• martin.fuka

Geldbildung, ein großes Tabu!

Aktualisiert: März 4

"Über Geld spricht man nicht" Kennen Sie das? Irgendwie ist uns das Thema "Geld" total unangenehm. Obwohl Geld eine wichtige Grundlage für ein angenehmes Leben ist, möchten wir nicht darüber sprechen. Wieso ist das so? Weshalb haben wir in Österreich so ein gestörtes Verhältnis zu Geld? Dieses heikle Thema treibt uns oft die Schamesröte ins Gesicht. Manchmal verursacht es sogar Depressionen, da wir oft nicht einmal mit unserem Partner oder unserer Familie offen darüber sprechen können. Liegt es daran, dass viele von uns weit über Ihre finanziellen Verhältnisse leben, oder liegt es daran, dass wir weder von unseren Eltern noch in der Schule etwas über Geldbildung gelernt haben? Ist es uns peinlich, wenn wir wenig Geld haben? Oder ist es uns auch peinlich, wenn wir zu viel Geld haben? Nur wenn man offen darüber sprechen kann, ist es möglich, seine finanzielle Situation zu verbessern und die eine oder andere nicht so geschickte finanzielle Entscheidung zu vermeiden. Mehr darüber beim nächsten Mal.......






31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen